Vier neue Ehrenmitglieder für die Phantoms

Mitgliederversammlung ehrt Phantoms für besondere Verdienste

Von: Phantoms Verein

Alexa Ickert, Michael Groß, Sven Müller und Thomas Weinsheimer dürfen sich seit dem 24.02.2017 Ehrenmitglieder der Wiesbaden Phantoms nennen. Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurden die langjährigen Mitglieder mit dieser Ehrung bedacht.

Alexa Ickert verdankt der Verein seine erfolgreichen Cheerleader. Sie war maßgeblich am Aufbau der Phantastics beteiligt, cheerte selbst lange Jahre und führte bis zu ihrem Rücktritt die Mannschaft zu mehreren hessischen Meisterschaften. Unter Alexa entstanden die Phantasies und am Ende auch unsere Phairies. Viel von der Verwaltungs- und Organisationsarbeit der Cheerleader hat Alexa zusammen mit ihrem Team dem Vorstand abgenommen. Auch in der Verbandsarbeit war Alexa lange Jahre aktiv. Cheerleading ist bei den Wiesbaden Phantoms nicht nur das Anfeuern an den Spieltagen, Cheerleading wird als Hochleistungssport in Wiesbaden betrieben und dies war für Alexa immer ein Anliegen.

Michael Groß und Sven Müller übernahmen vor zwanzig Jahren in schweren Zeiten einen angeschlagenen Verein. Keine Mannschaft, kein Spielbetrieb im Jahre 1997 waren die Ausgangspunkte, als beide anfingen ein neues Team aufzubauen. Trainer, Spieler und Freunde von den Phantoms zu überzeugen war nicht einfach, aber mit viel Herzblut wurde Aufbauarbeit betrieben. Beide waren lange Jahre im Vorstand aktiv, Sven teilweise als Präsident und er ist heute noch das Bindeglied zum hessischen und deutschen Footballverband. Sven Müller war immer der Repräsentant des Vereines nach außen. Gute Kontakte in die kommunale Politik und Wirtschaft verschafften den Phantoms ein gutes Standing in Wiesbaden. Zusammen mit unserem Ehrenvorsitzenden Robert Schäffler entwickelte er eine neue Struktur für den Verein und baute Kontakte zur amerikanischen Bevölkerung in Wiesbaden auf. Michael Groß war der "Teamplayer", auf dem Feld verschaffte er dem Wort PHAMILY eine Identität. Durch seinen Kampfgeist und der Motivation des Teams gelang in wenigen Jahren der Aufstieg bis zur Regionalliga und 2004 in die zweite Bundesliga. Als Michael Groß die Footballschuhe an den Nagel hängte, hängte man in Wiesbaden seine Nummer #65 an die Wand. Heute ist "Micky" einer der wichtigsten Partner der Phantoms und unterstützt seinen Verein.

1998 traf sich Thomas Weinsheimer mit Sven und Michael um für seine 1997 in Rüdesheim gegründete Flagfootballmannschaft, den Rheingau Allstars, eine neue Heimat zu finden. Die Vereinsstruktur und die Entwicklungsmöglichkeiten beindruckten ihn, so dass 1999 die Rheingau Allstars zu den Phantoms Allstars wurden und dieses Jahr ich 20-jähriges Jubiläum feiern. In den Folgejahren wurde die Phantoms Jugendflagmannschaft gegründet. Einer der ersten Spieler war unser aktuelles Vorstandsmitglied für Jugend und Cheerleading Patrick Hähnel. Wenig später bis zu seinem Abschied in der Saison 2014 war Thomas die Stimme der Phantoms. Als Stadionsprecher, Pressesprecher und später im Social Media Bereich prägte er die Darstellung seiner Phantoms. Noch heute wirkt Thomas im Hintergrund und Phantoms Insider erkennen den typischen Weinsheimer Schreibstil.

Mit der Ehrenmitgliedschaft bedankt sich der Verein nicht nur für die jahrelange Arbeit, sondern ehrt auch vier außergewöhnliche Menschen. Die Phamily sagt DANKE.

Zurück zur Übersicht

Sponsoren