Volles Auswärtswochenende für die Phantoms

Gleich vier Mannschften käpfen am Wochenende um Punkte

Von: Phantoms Verein

Freude und Anspannung waren am Donnerstagabend bei unseren U16 Flagfootballern zu spüren, startet man als letztes Team nun endlich auch in die Saison 2016. Lange musste man warten, da der für Ende April geplante Spieltag Platzproblemen zum Opfer fiel. Es geht am Samstagmorgen zu den Kelkheim Lizzards. Nach einigen Jahren Pause hat die beste deutsche Flagfootballmannschaft wieder ein Jugendteam in der Liga gemeldet. Für Kelkheim, aber auch für den zweiten Gegner aus Mainz ist es bereits der letzte Spieltag in der Liga. Genug Zeit für das Team um Cheftrainer Stefan Sievert, die sehr junge Mannschaft einzustellen. "Wir hoffen, die gute Leistung aus der Hallenrunde nun auch auf das Feld stellen zu können." freut sich auch Teammanager Josef Mehlinger auf den Saisonstart.

Während also auf dem Kunstrasen in Kelkheim ohne Kontakt Flagfootball gespielt wird, ist die U16 Mannschaft von Jonny Ihl auf dem Weg zu den Marburg Mercenaries. Das direkte Rückspiel steht an. Vor Wochenfrist konnte das Nachwuchsteam des Erstligisten mit 44:0 im heimischen Europaviertel besiegt werden. Auf dem Hockey-/Footballkunstrasen im Georg-Gassmann-Stadion ist Spielbeginn um12:00 Uhr. Ziel der Mannschaft ist es erneut alle Spieler einzusetzen und dabei auf der Seite der Verteidigung weiterhin die Endzone sauber zu halten, während viele verschiedene Spieler im Angriff punkten sollen.

Am Sonntag bestreiten dann unsere beiden Herrenmannschaften ihre nächsten Spiele. Das Landesligateam von Reinhold Pradt ist zu Gast bei den Rodgau Pioneeres. Als Tabellenzweiter wartet mit den Pioneers ein starker Gegner, der nach zuletzt zwei Niederlagen hochmotiviert ist nicht erneut zu verlieren. Beide Teams waren am vergangenen Wochenende spielfrei und hatten genügend Zeit sich auf den Gegner vorzubereiten. Die Wiesbaden Phantoms 2 werden alles geben um auch weiterhin die weiße Weste zu behalten und den zweiten Auswärtssieg einzufahren.

Die weiteste Auswärtsfahrt bestreiten die Mannen von Patrick Griesheimer in der GFL2. Es geht zu den München Rangers. Nach dem Punktefestival am letzten Wochenende in Kirchdorf, darf man nicht erneut den ersten Spielabschnitt verschlafen. Die München Rangers hatten bis jetzt erst ein Spiel gegen die Wildcats und unterlagen 43:0. Im abgelaufenen Winter gab es in München die üblichen Wanderbewegungen zwischen den dortigen Footballteams, auch das Münchner Umfeld dient als Quelle für Nachwuchstalente, so dass die Rangers nicht mehr mit dem Team aus dem Vorjahr zu vergleichen sind. Spielbeginn am Sonntag im Dantestadion ist um 15:00 Uhr.

Viel Phantomsfootball also am Wochenende. Wir halten Euch auf Facebook, Twitter, Instagram auf dem laufenden.

Zurück zur Übersicht

Sponsoren