Phantoms siegen souverän im Saarland mit 44:14

U19 Team holt sich zum dritten Mal in Folge die Meisterschaft in der GFL Juniors Gruppe Mitte

Von: Phantoms Jugend

Als am Sonntag, dem 17. Juni 2018 um 15:50h Defense Coordinator Manuel Tepper und Headcoach Christan Freund unter der Gatorade duschen standen, war für die Nachwuchsbundesligisten eins klar: Threepeat – Zum dritten Mal in Folge holte man sich den Titel der GFL Juniors Gruppe Mitte in die hessische Landeshauptstadt.

44:14 endete das Erste der beiden Rückspiele im Duell der Landeshauptstädte.

Im Ersten Quarter waren es Etienne Cardoso aus 36 Yards, Karim Chadli aus 17 und Quarterback Tom-Emil Meissner aus 37 Yards welche Touchdowns für ihre Farben erzielten. Den Zusatzpunkt verwandelte Kicker Felix Metz sicher.

Zu Beginn von Abschnitt 2 sorgte Marian Menden auf Seiten der Gastgeber für die ersten Punkte, er trug einen Punt der Phantoms über 83 Yards in die Endzone zurück. Unglücklicher Weise fing man sich an der Seitenlinie noch zwei Strafen bei diesem Return ein, so dass der anschließende Kick Off direkt in der Endzone landete. Dario Stief antworteten aber nach einem 16 Yard Zuspiel von Tom-Emil Meissner und es stand 28:6, auch hier verwandelte Kicker Metz den Zusatzpunkte sicher.  Meissner war es dann auch, der noch einmal 58 Yards überbrückte um den 34:6 Pausenstand herzustellen.

In der zweiten Halbzeit übernahm Quarterback Ben Vormwald das Ruder im Angriff. Auf Seiten der Canes hatte man die Defense umgestellt, aber auch die Phantoms Defense stand sicher und ließ im gesamten Spiel nur 26 Passyards zu, stoppte die Ballträger dafür für -23 – In Summe: 3 Yards für die Canes (rechnet man den Special Teams Touchdown mal raus). Entsprechend wurden keine Punkte vergeben. Mit Kevin Emmel, Tim Samson und zum letzten Seitenwechsel Dimo Moissiadis fingen drei verschiedene Linebacker Interception der drei eingesetzten Canes Quarterbacks.

Luis Moreno griff sich einen 11 Yard Pass von Ben Vormwald zum 40:6, Metz setzte den Zusatzpunkt zwischen die Stangen und Moreno machte sich auf zu seinem Abiball im Wiesbadener Kurhaus. Er verpasste dadurch den zweiten Touchdown der Saarländer durch Erik Schall und die 2-Point Conversion von Marian Menden zum 41:14.

Kurz vor Ende des Spiels verwandelte Kicker Felix Metz noch ein 19 Yard Field Goal zum Endstand von 44:14. Der Rest waren dann nasse Klamotten der Coaches, viel Freude in den Gesichtern der Spieler und eine Glückwunschgasse der Gastgeber für den alten und neuen Gruppenmeister.

Auf Grund des Rückzuges der Gießen Golden Dragons findet der „Schools Out Homecoming Gameday“ am 23. Juni nicht statt. Die Spielwertung steht noch aus.

Das Team bereitet sich nun auf das letzte Saisonspiel bei den Mainz Golden Eagles vor, mit einem Sieg am 01. Juli in Mainz kann man die Saison dann noch ohne Niederlage abschließen und die im August 2015 begonnenen Serie fortsetzen ungeschlagen zu bleiben.

Zurück zur Übersicht

Sponsoren