Knapper Sieg zum (verzögerten) Auftakt

U16-Phantoms schlagen Hurricanes mit 22:16

Von: Michael Wiegand

Der Saisonbeginn für die U16 der Wiesbaden Phantoms war holprig… Bereits vor einer Woche hätten die Schützlinge von Head Coach Jonny Ihl bei den Frankfurt Pirates antreten sollen, das Spiel in der Mainmetropole wurde aber kurzfristig aufgrund fehlender Umkleidekabinen abgesagt. Diese müssen laut Spielordnung bereitgestellt werden. Einer Spielverlegung nach Wiesbaden stimmten die Pirates nach alter Tradition nicht zu, bis jetzt stehe noch nicht fest, ob die Partie nachgeholt oder für Wiesbaden gewertet werde, so Ihl. Das Angebot, das Spiel notfalls in Wiesbaden auszutragen, stehe aber.

Entsprechend gingen die Phantoms nun mit einem kleinen Nachteil in ihr erstes Spiel, denn Gegner Saarland hatte am vergangenen Wochenende bereits seinen ersten Auftritt. Die Hurricanes wirbetlten dabei die im Aufbau befindliche U16 der Bad Homburg Sentinels mit 54:0 vom Platz und nahm schon nach dem 38:0-Halbzeitstand viel Fahrt aus der Partie.

„Wo wir stehen, wissen wir nicht“, betonte Ihl daher vor dem Spiel, das die Phantoms am Ende mit 22:16 gewannen.

Dabei begann es nicht gut für die U16, die zunächst mit 0:8 zurücklag. Maurice Baker brachte die Phantoms aber auf 6:8 heran und auch die Conversion durch Christopher Deisenroth gelang. Bei 8:8 wurden danach erstmals die Seiten gewechselt.

Die selbe Kombination sorgte im zweiten Quarter für die erste Wiesbadener Führung der Saison als Baker das 14:8 auf die Anzeigetafel brachte und Deisenroth ein zweites Mal per Conversion die Endzone zum 16:8 erreichte.

Im dritten Quarter stellten die Hurricanes auf null und glichen mit Touchdown und Conversion aus, bevor die U16 mit einem 6:0 im letzten Spielabschnitt den Sieg einfuhren: Nick Schönfeld scorte zum 22:16, ein Spielstand, an dem sich nichts mehr änderte.

„Ein Spiel, das zeigt, warum wir diese Sportart so sehr lieben“, bilanzierte Jonny Ihl nach dem Sieg. „Zwei gut gecoachte Mannschaften haben sich ein hartes, aber faires Spiel geliefert. Wir freuen uns jetzt schon auf das Rückspiel…“

Vor dem Rückspiel am 13. Mai müssen die Hurricanes am Wochenende bei Frankfurt Universe und die Phantoms in Bad Homburg antreten. Am 5. Mai folgt danach für die Wiesbadener U16 ein Gastspiel beim Nachwuchs des jüngeren Frankfurter Vereins.

Ab dem 26. Mai kommen Wiesbadener Phans dann in den Genuss dreier U16-Heimspiele in Folge: Am 26. Mai, 14 Uhr, empfängt Wiesbaden Universe, am 9. Juni, 14 Uhr, die Bad Homburg Sentinels und am 16. Juni, ebenfalls 14 Uhr, die Frankfurt Pirates.

Zurück zur Übersicht

Sponsoren