Bissige Delfine verbreiten Angst und Schrecken

Paderborn Dolphins gewinnen souverän U13-Halloween-Bowl 2017

Von: Willi Turturica

Der U13-Halloween-Bowl der Wiesbaden Phantoms versprach Großes und bot letztendlich Großartiges. Mit neun Mannschaften war er die bisher größte Veranstaltung und ist für U13-Spieler das vermutlich größte Turnier bundesweit. Rund 400 Spieler, Coaches, Betreuer und Eltern fanden sich in Wiesbaden ein, um die Footballsaison 2017 stillvoll gruselig in der Willy-Brandt-Allee im Phantoms-„Camp“ zu beenden.

Neben bekannten Teilnehmern wie Düsseldorf Panther, Gießen Golden Dragons, Hanau Hornets und Troisdorf Jets nahmen auch neue Gäste wie die München Cowboys, Paderborn Dolphins, Frankfurt Universe und Bad Homburg Sentinals am bundesweit beliebten Turnier teil.

Los ging das Spektakel um 10.30 Uhr. Geteilt in zwei Gruppen, die im Vorfeld ausgelost wurden, wurden der Gruppensieger und die Platzierungen ermittelt. Im zweiten Teil des Turniers wurde je nach Platzierung in der eigenen Gruppe gegen den Gruppennachbarn gespielt, wobei die jeweils beiden Gruppenersten in einem Halbfinale den Finaleinzug unter sich ausmachten. Da aber bei neun Mannschaften nicht immer einen Gegner ermittelt werden konnte, ging der neunte Platz direkt an die Düsseldorf Panther. In diesem Zusammenhang ist anzumerken, dass die Panther wie in den Jahren davor ohne den ältesten Jahrgang angetreten sind. Sie waren mit Abstand die jüngste Mannschaft, aber die Spieler zeigten sich technisch sehr versiert. Die diesjährige Platzierung ist einfach der (noch) mangelnden Physis zuzuordnen, aber mit diesen Spielern wird in Zukunft zu rechnen sein.

Das Spiel um Platz sieben trugen die Gründungsmitglieder der hessischen U12 untereinander aus, die Wiesbaden Phantoms und die Gießen Golden Dragons. In diesem Spiel konnten die Landeshauptstädter mit 44:33 den Sieg davontragen. Im Spiel um Platz fünf traten ebenfalls zwei hessische Liganachbarn gegeneinander an und in diesem Spiel behauptete sich Hanau mit 54:36 gegen den Ligakonkurrenten Frankfurt.

Das Spiel um Platz drei bestritten die Verlierer der beiden Halbfinal-Partien. Hier konnten sich die Troisdorf Jets gegen die Bad Homburg Sentinels sehr knapp mit 35:30 durchsetzen. „Glückwunsch an die Jets und höchsten Respekt an Bad Homburg, die dieses Jahr erstmalig eine U13-Mannschaft aufstellten“, so die Organisatoren des Halloween Bowl.

Das Finale wurde letztendlich von den bis zu diesem Zeitpunkt dominierenden Mannschaften ausgetragen: München Cowboys gegen Paderborn Dolphins. Es war ein würdiges Finale auf einem technisch sehr hohen Niveau. Konnten die Münchener am Anfang des Spiels noch mithalten, setzte sich zunehmend die technische und körperliche Überlegenheit der Dophins durch. Am Ende stand ein 60:26 für die Gäste aus Paderborn zu Buche. „Sie dominierten das Turnier vom ersten bis zum letzten Spiel und gewannen folgerichtig auch das Turnier. Glückwunsch“, schreiben die Veranstalter.

In der Summe war es ein toller Event für alle Beteiligten: Spieler, Zuschauer und zuletzt alle Mitwirkende, ohne deren Unterstützung dieser Event nicht möglich gewesen wäre, waren mit Freude und Spaß dabei. „Wir danken allen Beteiligten für einen außerordentlichen Halloween Bowl 2017 und freuen uns bereits auf das nächste Jahr“, betonen die Organisatoren der Phantoms anschließend.

Zurück zur Übersicht

Sponsoren