Phantoms Inside: Interview mit Phantoms-Lineman Joris Maas

Der Herausforderung stellen

Von: Michael Wiegand

-- Bist Du bereits in der Saisonvorbereitung 2019?
Ja, es ist wichtig, sich in der Pause fit zu halten. Ansonsten fängt man zum Saisonbeginn wieder von Null an. In der GFL2 wäre das fatal.

-- Wie hast Du die Saison 2018 erlebt?
Jetzt, nach meinem ersten Jahr in der ersten Mannschaft, kann ich auf jeden Fall sagen, dass es nochmal eine andere Intensität hat, auf dem Feld zu stehen, als in der Jugend zu spielen. Dennoch hat mir die Saison sehr gefallen und auch als Team sind wir, denke ich, immer weiter zusammengewachsen.

-- Was kannst Du jetzt U19-Spielern mit auf den Weg geben? Wie sollten sie sich schon jetzt vorbereiten, um 2019 oder 2020 im GFL2-Team zu spielen?
Stellt euch der Herausforderung. Das Beste, was ihr machen könnt, ist es, ins Herrentraining zu kommen und von der Erfahrung eurer Mitspieler zu profitieren.

-- Was möchtest Du in der Saison 2019 besser machen als 2018?
Mein Ziel ist es, nächste Saison körperlich in guter Verfassung zu sein und die Fehler von diesem Jahr abzustellen.

-- Gab es dieses Jahr einen besonders erfreulichen Moment für Dich? Einen außergewöhnlichen Tackle, einen Sieg, ein Spielzug?
Der für mich persönlich schönste Moment war das dritte Saisonspiel zuhause gegen Gießen. In diesem Spiel war ich das erste Mal Starter. Es war ein sehr knappes Spiel, das wir zum Glück für uns entscheiden konnten. Unter anderem auch dank der Unterstützung der Phans.

Zurück zur Übersicht