Großer Andrang beim Tryout

Phantoms-Cheerleader bereiten sich bereits auf 2019 vor

Von: Michael Wiegand

Cheerleader müssen vorausdenken. Denn während sie noch die Footballteams an der Sideline bei Wind und Wetter bis September oder Oktober unterstützen, müssen sie schon ihre eigenen Meisterschaften wieder vorbereiten, die ein halbes Jahr früher stattfinden und in Deutschen und Europameisterschaften im Mai und Juni gipfeln.

Auch in Wiesbaden ist das so. Daher veranstalteten die „Phantasies“, die Juniors der Phantoms, für Mädchen zwischen 12 und 16 Jahren ein Tryout. Die Coaches Saskia und Chanti freuten sich über sehr viele neue Gesichter. Die 35 Teilnehmerinnen hatten offensichtlich viel Spaß beim Erlernen eines neuen Tanzes, beim Turnen und bei den ersten Stunts. „Die Wiesbaden Phamily freut sich über jede neue Cheerleaderin, die wir für uns gewinnen können“, betonten die beiden Coaches, die Mädchen, die das Tryout verpasst haben, einladen, in ein normales Training zu kommen. Die Zeiten finden sich auf www.wiesbaden-phantoms.de.

Die Tryout-Teilnehmerinnen wärmten sich mit einem Tanz auf, dehnten sich und übten dann die Jumps Toe Touch und Pike. „Wir sind dann übergegangen zu Stunts wie Elevator, Extention und Show and go Elevator/Extention“, so Chanti. Anschließend wurden einige Turnübungen durchgeführt. „Da waren auch schon die ersten back tucks von den neuen Mädchen dabei, am Ende wurde einmal der Auftritt für das Wilhelmstraßenfest gezeigt und danach gab's noch ein kleines Work-out“, schildert der Coach abschließend.

Die interessierten Mädchen seien Turnerinnen, Showtänzerinnen und Cheerleader gewesen, die aus dem gesamten Umkreis von Wiesbaden kamen. „Die meisten aus Flörsheim und Mainz.“

Zurück zur Übersicht