Elevator nicht ganz an die Spitze

Group Stunts runden dennoch phantastisches DM-Ergebnis ab

Von: Michael Wiegand

Nach Rang fünf für die Phantastics am Vortag kamen die Group Stunts der Wiesbaden Phantoms bei der Deutschen Cheerleading Meisterschaft in Dresden nochmals ganz knapp an die Podestplätze heran.

Der Senior Group Stunt erreichte in einem starken Teilnehmerfeld wie die Phantastics Platz fünf, der Group Stunt der Junior landete auf dem siebten Platz und die Peewees der Phantoms wurden Siebte. „Alle Teams konnten ein fehlerfreies Programm abliefern“, berichtet Trainerin Kim Stark nicht ohne Stolz. „Die Konkrete war sehr stark. Beim Junior Group Stunt gab es einen heftigen Punktabzug, der uns auf Rang acht zurückwarf.“ Die Cheerleader überlegen nun, den Abzug anzufechten. Die fehlenden Punkte hätten den Peewees Platz fünf eingebracht.

Doch egal ob Fünfter oder Achter… die Leistung aller Phantoms-Cheerleader kann sich mehr als sehen lassen. Gemeinsam haben die Wiesbadenerinnen ein phantastisches Ergebnis erzielt und können das nächste Mal am Samstag, 26. Mai, an der Sideline der Footballer bewundert werden. Um 14 Uhr begleiten sie das U16-Spiel im „Camp“ in der Willy-Brandt-Allee 17, 65197 Wiesbaden, ab 17 Uhr das GFL2-Team an selber Stelle.

Zurück zur Übersicht

Sponsoren