41 Phantoms Cheerleader bei der Deutschen Meisterschaft

Vier Teams kämpfen in Dresden um gute Platzierung

Von: Michael Wiegand

Die Wiesbaden Phantoms können mehr als stolz auf ihre Cheerleader sein! Nun reisen sage und schreibe vier (!) Teams mit 41 Cheerleadern zur Deutschen Cheerleader-Meisterschaft nach Dresden, um am Samstag, 13. Mai, um gute Platzierungen zu kämpfen. Im Einsatz sind die U17-Jugend „Phantasies“ von Trainerin Chiara Laub, die Phantastics Senior Allgirl, der Junior GroupstuntFierceFive und der Senior GroupstuntFlawlessFive der Coaches Pauline Kuhn, Chiara Laub und Kim Stark.

In der Dresdener Margon Arena sind der Junior Groupstunt um 10.34 Uhr, der SeniorGroupstunt um 10.52 Uhr und die Juniors um 14.17 Uhr zu sehen. Die Seniors haben ihren Auftritt um 15.26 Uhr.Nach diesem ersten Durchlauf kommen die besten fünf Teams in die Finalrunde und dürfen nochmals performen.

„Wir fahren heute nach Dresden und Samstagnacht zurück“, erklärt Kim Stark, die sich trotz nicht gerade optimaler Vorbereitung auf die Meisterschaft freut. „Gerade die Jugend hat aktuell mit Verletzungen und Ausfällen kurz vor der Meisterschaft zu kämpfen. Das betrifft auch den Groupstunt, der ja ohnehin nur aus fünf Mädchen besteht. Da ist jeder Ausfall extrem schwer zu kompensieren. Aber diese Ausfälle gleicht das Team super aus, schweißt es zusammen und es gibt nicht auf.“

Die Teilnahme mit vier Squads an der Deutschen Meisterschaft ist bereits ein Riesenerfolg. „Wir wollen jetzt ein sauberes Programm abliefern, so dass wir stolz auf uns sein können“, so Stark. Die Platzierung sei zweitrangig.

Zurück zur Übersicht

Sponsoren