Phantoms Inside: Interview mit GFL2-Runningbacks-Coach Thomas Schreiber

„Spielen auch 2019 in der GFL2. Punkt!“

Von: Interview: Michael Wiegand

Mitte Oktober... Zeit für eine Meldung über die US-Spieler, denkst Du nicht?

Zurzeit sprechen wir mit verschiedenen Spielern, die gerne in der Saison 2019 für die Phantoms spielen würden. Darunter sind auch einige wirklich interessante Spieler, die uns nicht nur in der GFL2 verstärken würden, sondern allgemein in unserem Club helfen können mit ihrer Erfahrung. Wir legen jetzt besonders großen Wert darauf, dass die Spieler, die kommen werden, nicht nur zum Spielen bei uns sind, sondern eben auch in allen Bereichen helfen können und sollen. Dies beinhaltet auch, sich bei den U-Teams als Coachs und Helfer einzubringen und diese jungen Spieler weiter voran zu bringen, was uns dann in der GFL2 Monate oder Jahre später wieder weiterbringt.

Wie fällt jetzt, einen Monat nach Ende der Saison, Dein Fazit zur Spielzeit 2018 aus?

Wir haben es geschafft, unser Saisonziel zu erreichen und spielen auch 2019 wieder in der GFL2 Süd. Punkt!

Was soll oder muss 2019 verbessert werden und was kannst Du selbst dazu beitragen?

Da wir auch 2019 in der GFL2 spielen, sind die Phantoms auch in der kommenden Saison eine hochinteressante Adresse für Spieler aus dem Rhein-Main-Gebiet. In der kommenden Saison wird es recht interessante Spiele im „Camp“ in Wiesbaden geben. Da Darmstadt aufgestiegen ist, gibt es ein weiteres hessisches Duell. Interessant für unsere Phans! Sollte niemand verpassen.

Wie kann man sich Deine Aufgabe des Recruitings der Phantoms für ausländische Spieler vorstellen? Wie funktioniert das?

Unser Head Coach und unser Defensive Coordinator äußern ihre Wünsche, welche Positionen sie noch mit weiteren Spielern besetzt haben möchten. Dann geht die Suche los. Den Kontakt mit den Spielern herstellen, sie von unserem Programm überzeugen und versuchen, sie ins Boot zu holen. Immer unter der Berücksichtigung unseres Budget, das sehr klein ist und wir deswegen immer versuchen, eine gute Entscheidung für uns zutreffen, die eben nicht nur den Spieler beinhaltet, sondern auch ein neues, engagiertes Clubmitglied. Es folgt das Reports schreiben für Head Coach und Defensive Coordinator und vielleicht die eine oder anderen Entscheidung oder Empfehlung mit einbringen. Eine solche Entscheidung kann sich schon einmal über einige Monate hinziehen und muss immer wieder überdacht werden.

Für welches Team drückst Du aktuell im College Football oder in der NFL die Daumen?

Cleveland Browns.

Zurück zur Übersicht

Sponsoren