„Golden double-header“ in GFL-J und GFL2

Phantoms um 14 Uhr gegen Golden Eagles und um 17 Uhr gegen Golden Dragons

Von: Michael Wiegand

„Wir wollten eine gute Ausgangslage für den Rest der Saison schaffen“, so GFL2-Quarterback Niklas Woelbert, „und dazu gehört auch, gegen Gießen alles zu versuchen, um sich Chancen zu erarbeiten!“

Wenn die Wiesbaden Phantoms am Samstag, 5. Mai, ab 17 Uhr die Gießen Golden Dragons in der GFL2 empfangen, laufen die Gastgeber in „Camp Lindsey“, Willy-Brandt-Allee 17, 65197 Wiesbaden, mit einer 2:0-Bilanz auf. Siege zuhause gegen Alberhausen und auswärts in Straubing haben dem Team von Head Coach Andy McMillan einen kleinen Bonus im Kampf um den Klassenerhalt eingebracht, denn mit zwei Erfolgen hätten wohl nur die wenigsten und nur die optimistischsten Phans gerechnet.

Mit den Dragons kommt allerdings ein Team in die hessische Landeshauptstadt, das es diese Saison „wissen“, die beiden hohen Erfolge gegen Wiesbaden aus der Saison 2017 möglichst wiederholen und im Kampf um Platz zwei hinter Meisterschaftsfavorit Saarland ein Wörtchen mitreden möchte.

„Wir haben aber gezeigt, dass man auch nach einem großen Umbruch in der Mannschaft mit Teamgeist, Herz und Willen jedes talentiertere Team schlagen kann“, betont Defensive Line Coach Oliver Gebhardt. „Daran wollen wir anknüpfen und werden gegen Gießen wieder alles aufrufen. Ziel ist es, Punkte gegen den Abstieg zu sammeln und die zwei Niederlagen aus dem vergangenen Jahr wett zu machen.“

So zählen die Wiesbadener wie gegen Albershausen wieder auf ihre Phans, die es eindrucksvoll verstanden, in der entscheidenden Phase des ersten Heimspiels zu lärmen, wenn der Gegner auf dem Platz war. „Vergangenes Jahr hat Gießen uns zweimal vernichtend geschlagen und der Stachel steckt noch tief. Dieses Mal wollen wir das alles mit einem Sieg vergessen machen und bauen dabei auf die Unterstützung der Phans“, unterstreicht Thomas Weigel und Runningback Travis „Thunder“ Grant fügt hinzu: „So lange wir die Phans im Rücken haben, konzentriert und als Team auftreten, ist es schwer, uns zu schlagen!“

Es wird also einmal mehr auf die Lautstärke der Phans ankommen… Wortwörtlich einstimmen können sich die Wiesbadener Anhänger schon drei Stunden vorher ab 14 Uhr, wenn ebenfalls im Camp die U19 in der GFL-J die Mainz Golden Eagles empfängt.

„Die Spiele Wiesbaden gegen Mainz waren im vergangenen Jahr knapp und wurden erst kurz vor Ende entschieden, daher erwarten wir ein heißes Nachbarschaftsduell“, so U19-Head-Coach Christian Freund. „Beide Teams haben diese Saison bereits Höhen und Tiefen durchlebt… Unser Team möchte weiter ungeschlagen bleiben, dafür haben wir diese Woche lange und konzentriert trainiert.“

Der Double-Header im „Camp“ lockt jedoch nicht nur mit zwei hochklassigen Derbys sondern auch mit einem kleinen Rahmenprogramm und Angeboten.

You Design hat das Phantoms-Dauerkarten-T-Shirt an seinem Stand im Sortiment und Classic Custom Cadillacs Frankfurt wird wieder mit interessanten US-Cars vor Ort sein. Inklusive Infomaterial, Touchdown-Hupe und Fahnenstange, an der dieses Mal eine Seattle-Seahawks-Flagge aufgehängt wird. „Seahawks-Fan Marcel war der einzige, der ein Foto von sich mit seiner Seattle-Flagge gepostet hat, also musste das Los nicht einmal entscheiden“, schmunzelt Stefan Grothum von Classic Custom Cadillacs Frankfurt, der dazu aufruft, für das nächste Fahnenhissen entsprechend Bilder von Fahnen zu posten, die dann am Spieltag unterhalb der Phantoms-Flagge aufgehängt werden. Am ersten Heimspieltag hatte die Hobby-Eishockeymannschaft Lorsch IceRabbits das Vergnügen.

Zurück zur Übersicht

Sponsoren