„Ich werde von Leidenschaft angetrieben”

Interview mit Phantoms-Linebacker Nicholas Reyna

Von: Phantoms Herren

Nicholas Reyna hat sich den Wiesbaden Phantoms angeschlossen. Der Linebacker, am 19. April 1991 in Paw Paw im US-Bundesstaat Michigan geboren, hat in Europa bereits für die Ravensburg Razorbacks und die türkischen Koc Rams gespielt. Bei den Razorbacks war Reyna bester Tackler der GFL2 und belegte am Ende Rang zwei der Spieler, die für Tackles gesorgt hatten, die am Ende einen Raumverlust für die Offense bedeuteten.

Warum wolltest Du nun für die Phantoms spielen?

Ich kann mich erinnern, als ich das erste Mal gegen die Phantoms gespielt habe. Das war in meinem ersten Jahr in Deutschland als ich für die Razorbacks gespielt habe. Das erste, was mir damals in den Kopf kam war, dass die Phantoms mit Leidenschaft spielen. Ich werde von Leidenschaft angetrieben und eben jene Leidenschaft in einem Gegner zu bemerken, hat nicht nur meinen Respekt verdient, sondern auch Interesse daran, für dieses Team zu spielen, in dem Spieler und Coaches Hand in Hand arbeiten. Ich möchte auch für die Phantoms spielen, weil ich davon überzeugt bin, dass wir das beste Team in der GFL2 sein können und wenn wir mit der Leidenschaft spielen, die ich ursprünglich bei den Phantoms bemerkt habe, werden wir die Liga gewinnen. Ich möchte zudem Teil einer Organisation sein, die nicht nur hart arbeitet, sondern das auch auf dem Feld zeigt! Wir sind wie Brüder, die gemeinsam in den Krieg ziehen! Und ich würde mit keinem anderen Team in diese Schlacht gehen als mit den Phantoms. Ich bin wirklich glücklich und dankbar, jetzt Teil der Phamily zu sein.

Welche Ziele hast Du Dir gesetzt?

Mein Ziel für das Team ist es, meine Fähigkeiten und mein Wissen zu nutzen, um jeden einzelnen Spieler zu pushen, der beste Spieler zu werden, der er sein kann. Ich möchte dabei helfen, dass jeder das nächsthöhere Level erreicht, um persönliche Grenzen und die Grenzen zu anderen überwinden kann, um zu einer Einheit zu werden. Das ist es, was Football ausmacht. Außerdem möchte ich, dass wir 2017 die beste Defense und die besten Linebacker der Liga haben und die GFL2 dadurch dominieren. Ich möchte, dass es keinen Zweifel daran gibt, dass wir die Besten sind und die GFL2 gewinnen werden. Am Ende möchte ich, dass jeder versteht, wie wichtig es ist, als Einheit aufzutreten. Das ist so wichtig, weil wir uns aufeinander verlassen können und unsere Jobs machen müssen. Niemand ist dabei wichtiger als der andere. Das ist das Großartige an Football: Man braucht den anderen und ich möchte, dass wir als Team wie eine Familie zusammenarbeiten. Kurz: ich möchte die GFL2 gewinnen und Champion werden.

Was hast Du Dir für Deine freie Zeit in Europa vorgenommen?

In meiner freien Zeit möchte ich trainieren, um besser zu werden, und andere trainieren, um ihrerseits besser zu werden. Ich komme nach Deutschland zurück, um wieder der beste Tackler zu werden und dem Team zu helfen, auch das beste der GFL2 zu werden. Das erfordert harte Arbeit und Hingabe. Wenn ich nicht trainiere, möchte ich reisen und die Teile von Deutschland und anderen Ländern sehen, die ich bisher nicht anschauen konnte. Ich liebe Geschichte und Deutschland ist voll davon. Ich möchte mich zudem sozial engagieren und helfen, American Football und die Phantoms bekannter zu machen. Ich helfe gerne und versuche es daher überall, wo es nur geht.

---

“I’m driven by passion”

Interview with Phantoms Linebacker Nicholas Reyna

Why do you want to play for the Phantoms?

I remember playing against the Phantoms when I played for the Razorbacks my first year in Germany.  The first thing that came to my mind when playing the Phantoms was passion. I'm driven by passion and to experience that in an opponent not only earned my respect but also caught my interest in playing for an organization where the players and the coaches are all in and on the same page. I want to play for the Phantoms because I believe that we can be the best team in the GFL2 and with that same passion that I initially saw, I have no doubt in my mind we will win the league. I want to be a part of an organization that not only works hard but also leaves it all on the field.  We are all brothers going to war together and there is no other team I would rather go to battle with than the Phantoms.  I am happy and grateful to be part of the Phamily.

What are your goals with the team?

My goals for the team are to use my skill set and knowledge to help push every individual to become the best football player they can possibly be. I want to help everyone find that next level so they can overcome personal adversities and also adversity together as a team that football presents. I also want our team to have the best defense and linebacker core and dominate the competition. I want there to be no doubt or question that we are the best and run the GFL2.  At the end of the day I want everyone to understand how important it is to be a family and mesh together as one. This is important because we have to rely on each other to do our jobs, no one person is greater than the other. That's the great thing about football is you need each other and I want everyone to be able to trust one another and really operate as a family. Lastly I want to win the GFL2 and become champions.

What will you do during your leisure time in Europe?

In my free time, I want to train to get better and help others train to get better. I'm coming back to Germany to be the best and help our team be the best.  That will take hard work and dedication.  When I'm not training, I want to travel and see the parts of Germany and some other countries that I haven't had the chance to see before. I love history and Germany is full of it. I also want to do stuff in the community to help grow awareness about American Football and the phantoms.  I love giving back and helping anyway that I can.

Zurück zur Übersicht

Sponsoren