„Wir bauen auf die Phans“

Eigengewächs Jannis Fiedler freut sich auf Natio-Camp und GFL2-Saison

Von: Phantoms Herren

Phantoms-Eigengewächs Jannis Fiedler ist zum Training Camp der Deutschen Nationalmannschaft am Wochenende eingeladen.„Ich war auf jeden Fall positiv überrascht über meine Einladung zur Nationalmannschaft. Ich habe mich aber natürlich auch sehr gefreut.“

Der 24-Jährige weiß zwar um seine Chancen, aber auch, dass es schwer ist, den Sprung in den Kader zu schaffen. „Es gibt immer mehr talentierte Spieler in Deutschland und besonders in der GFL, da werden wir Phantoms es alle nicht gerade leicht haben. Aber ich werde mein Bestes geben und versuchen, die Coaches von mir zu überzeugen.“

Was für das Phantoms-Eigengewächs spricht: Flexibilität. „Ich weiß gar nicht genau, auf welcher Position ich gescoutet wurde, da ich 2016 mehrere Positionen gespielt habe. Ich werde mich aber als Runningback bei den Coaches vorstellen, aber ich kann natürlich auch als Wide Receiver eingesetzt werden.“

Tatsächlich ist Fiedler, der 2009 mit American Football begann und bis auf ein Gastspiel 2014 in Marburg ausschließlich für Wiesbaden auflief, ein sehr vielseitiger Spieler, kann auf mehreren Positionen eingesetzt werden und hat in seiner jungen Laufbahn auch schon die meisten Positionen gespielt. „Ich werde auch oft zusätzlich in den Special Teams eingesetzt“, betont er.

Aus dem Camp möchte sich Fiedler Kniffe und besondere Drills mitnehmen. „Und generell Techniken von den erfahreneren Spielern abschauen, um mein eigenes Spiel zu verbessern. Eventuell auch noch besondere Drills, die mir gut gefallen haben und effektiv sind, um sie in unser eigenes Training einzubauen.“

Warum er dermaßen motiviert ist? „Wir Phantoms haben 2017 nur ein Ziel und das ist der Aufstieg in die GFL! Wir arbeiten jedes Training hart daran und für uns zählt nichts anderes.“

Auf die Heimspiele ab 29. April freut sich Fiedler bereits: „Die Phans sind ein wichtiger Bestandteil im Football. Man hat ein ganz anderes Gefühl bei Spielen, wenn die Hütte voll ist. Mit unseren ganzen Phans im Rücken spielt es sich wesentlich leichter, wenn sie uns anfeuern und Krachmachen. Wir versuchen, unseren Phans attraktiven Football zu bieten und wenn sie mitmachen, haben wir eine Hammer-Atmosphäre. Und leckere Burger und kalte Getränke! Also kommt vorbei! Wir bauen auf die Phans!“

Zurück zur Übersicht

Sponsoren