Neue (alte) Ansprechpartnerin

Europameister-Coach Kim Stark bleibt Phantoms-Cheerleading erhalten

Von: Michael Wiegand

Zum American Football gehören auch Cheerleader, um Team und Fans neben dem Spielfeld zu unterstützen. Cheerleading ist allerdings mehr als schmückendes Beiwerk eines American-Football-Spiels. Bei den Wiesbaden Phantoms haben sich die Cheerleader seit ihrer Gründung zu einem Teil des Clubs entwickelt, der nicht mehr wegzudenken ist.

Cheerleading ist in Wiesbaden Leistungssport. Nachdem sich die Cheerleader-Teams im abgelaufenen Jahr 2020 fünf Hessenmeister- und einen Vizemeistertitel bei den Landesmeisterschaften sicherten, beendete kurz darauf die Corona-Pandemie das weitere Wettkampfjahr. Die Deutschen Meisterschaften wurden erst verschoben, dann abgesagt. Internationale Wettkämpfe fanden ebenfalls keine statt, so dass die Wiesbadener Doppel-Europameisterinnen von 2019 aktuell weiterhin zum Warten verdammt sind.

Aber Abwarten hat auch seine guten Seiten. So freuen sich die Wiesbaden Phantoms nach dem Ausbau des sportlichen Teils im American Football mit Oliver Gebhardt als Sportdirektor, nun mit Kim Stark als Ansprechpartnerin für den Bereich Cheerleading eine weitere Komponente für eine zukünftige effektive Arbeit dem Club hinzufügen zu können.

Neben ihrer langjährigen Tätigkeit als Cheerleader und Coach in Wiesbaden besitzt Kim Stark auch eine Prüfungslizenz und ist in der Ausbildung der hessischen Cheerleader aktiv. Nach einem Jahr sportlicher Pause für die Familie wird der EM-Erfolgscoach nun als Ansprechpartnerin für alle Squads fungieren.

„Mit Kim haben wir eine langjährige Kennerin des Clubs für einen wichtigen Posten gewonnen. Cheerleading ist ein essenzieller Bestandteil der Phantoms“, freut sich Sportvorstand Christian Freund über die Zusage. „Ich habe mir vorgenommen, den weiteren Ausbau der erfolgreichen Arbeit in Wiesbaden quasi als Pendant zu Oli im Cheerleader-Bereich mitzutragen“, sagt Kim Stark als neue (alte) Ansprechpartnerin für die überaus siegreiche Abteilung der Phantoms.

Oliver Gebhardt ergänzt: „Die sportliche Entwicklung der Teams durch unsere Coaches soll von den immer umfangreicher werdenden administrativen Aufgaben getrennt werden. Kim ist hierfür die optimale Besetzung. Sie wird zudem eine neue Qualität in die Bewältigung dieser Aufgaben im Cheerleading der Phantoms bringen. Ich freue mich auf die zukünftige Zusammenarbeit.“

Zurück zur Übersicht

Sponsoren