„Einfach kann jeder!“

Levent Fesci ist neuer GFL2-OC der Wiesbaden Phantoms

Von: Michael Wiegand

Beim Try-out und Combine des GFL2-Teams war der neue Offensive Coordinator der Wiesbaden Phantoms bereits dabei: Levent Fesci. „Mit Levent habe ich meinen Wunschkandidaten als OC gefunden“, betont Head Coach Tibor Gohmert. „Durch seine lange Karriere als Spieler in der GFL hat er klare Vorstellungen von den Aufgaben als OC auf diesem Niveau und ist bereit, in seiner jungen Trainerkarriere den nächsten Schritt zu gehen. Damit passt er optimal in das Anforderungsprofil und in den stetig wachsenden Coaching Staff unseres Teams."

Der 40-jährige Mainzer freut sich auf seine Aufgaben als Offensive Coordinator: „Ich habe Tibors Anfrage gerne angenommen, weil mich die Professionalität und Struktur, die er bei den Phantoms einbringen möchte, von Anfang an überzeugt hat. Auch der menschliche Faktor war von Anfang an sehr angenehm. Zudem reizt es mich, mit unseren beiden jungen Quarterbacks ein auf das Team zugeschnittenes Playbook zu kreieren. Ich bin keiner, der mit einem fertigen Playbook kommt und sagt, Wir spielen das jetzt so und so!‘, das ist nicht mein Stil und nicht zielführend.“

„Wir befinden uns in einem Neuaufbauprozess mit vielen neuen und jungen Spielern“, betont Fesci. Ziel sei es daher vorrangig, diese Spieler soweit wie möglich an die GFL2 heranzuführen und weiter zu entwickeln. „Wir haben einen Dreijahresplan und darin ehrgeizige Ziele implementiert. Unsere Aufgabe ist daher sehr reizvoll, aber auch sehr verantwortungsvoll. Das ist das Faszinierende daran. Einfach kann jeder!“

Levent Fesci weiß, wovon er spricht. In seinen 18 Jahren als Spieler streifte er zwar tatsächlich nur in zwei Saisons das Jersey der Phantoms über - 2013 und 2017 jeweils in der GFL und GFL2 - während eines Großteils seiner Aktiven-Karriere war der neue Phantoms-OC aber ein Golden Eagle und sammelte reichlich Erfahrung. Für die Mainzer lief Fesci von 2000 bis 2012 als D- und O-Liner sowie Linebacker in Ober- und Regionalliga auf und nach einem dreijährigen Gastspiel bei den Kaiserslautern Pikes (Lineman 2011 und 2012 in der GFL2) sowie Phantoms 2013 nochmals von 2014 bis 2016. In seinen letzten drei Eagles-Saisons agierte Fesci als O-Liner in der Regionalliga. 2017 folgte die letzte aktive Saison als O-Liner bei den Phantoms in der GFL2.

Pause vom Football legte Fesci keineswegs ein, nachdem er seine Cleats an den Nagel gehängt hatte. Noch 2017 stand er als Offensive Coordinator an der Sideline der Rüsselsheim Crusaders, mit denen er eine „perfect season“ und den Aufstieg in die Oberliga feierte. 2018 folgte eine weitere Saison bei den „Kreuzrittern“. In der vergangenen Spielzeit wechselte Levent Fesci schließlich als Neugründungsmitglied und OC zu den Alzey Lions.

Zurück zur Übersicht

Sponsoren