COVID-19 – Maßnahmen der Wiesbaden Phantoms

Absage des Trainingsbetrieb

Liebe Vereinsmitglieder,

bezugnehmend auf die Handlungsempfehlungen des AFVD und des AFVH hat sich der geschäftsführende Vorstand der Wiesbaden Phantoms in einer Telefonkonferenz am Freitagmittag dazu entschlossen den kompletten Trainingsbetrieb der Wiesbaden Phantoms für ALLE Mannschaften ab Samstag, dem 14.03.2020 bis vorerst 31.03.2020 komplett einzustellen.

„Wir alle lieben Cheerleading und Football und unsere Mannschaften haben gerade in unserem Jubiläumsjahr 2019 große Erfolge gefeiert, an die wir anknüpfen wollen. Allerdings sind wir uns als Sportverein mit über 500 Mitgliedern auch der gesellschaftlichen Verantwortung bewusst.

Da der AFVD und auch der AFVH den Saisonstart der Jugendteams in den Mai legen wird, die GFL2 erst im Mai startet und die deutsche Cheerleading Meisterschaft evtl. in den Juni verlegt wird, können wir es uns jetzt erlauben einmal drei Wochen nicht zu trainieren. Unsere Sportler*innen sind selbst in der Lage sich fit zu halten und benötigen dazu kein Mannschaftstraining. Der Schutz der Gesundheit der Familienangehörigen hat oberste Priorität. Bereits seit 14 Tagen verbieten wir die Teilnahme von Sportler*innen mit Anzeichen von Krankheiten.“

Durch Einsatz von Videoaufzeichnungen in den bisherigen Trainingseinheiten, ist es den Trainern auch weiterhin möglich an den individuellen Fehlern der Spieler zu arbeiten. Weiterhin können Online Theorieschulungen durchgeführt werden.

Die Vorbereitungsspiele und Maßnahmen im Vorfeld werden vorerst ausgesetzt.

Der Vorstand wird die Lage wöchentlich neu bewerten und steht in engem Kontakt mit den Teammanagern und Trainern.

Zurück zur Übersicht

Sponsoren