Corona-Virus macht nicht vor Phantoms Halt

U16- und U19-Saisons starten später / Trainingsbetrieb eingeschränkt

In Deutschland werden wie in vielen anderen Nationen zahlreiche Veranstaltungen wegen des Corona-Virus abgesagt - von der DEL über die Formel 1 bis hin zu Geisterspielen im Fußball auch im Sport. Die Wiesbaden Phantoms sind nun ebenfalls betroffen. Der AFVD sagte nun zunächst alle Veranstaltungen bis einschließlich 31. März ab.

Was heißt das für die Phantoms?

Absagen:
-- U16-Vorbereitung in Hall am 22. März
-- U19-Camp in Wetzlar vom 20. bis 22. März
-- U16-Camp in Korbach vom 27. bis 29. März
-- U19-Vorbereitung in Paderborn am 4. April
-- U16-Vorbereitung gegen Köln am 18. April

Verlegungen:
-- Saisonstart der U19 voraussichtlich am 9./10. Mai
-- Saisonstart der U16 voraussichtlich am 9./10. Mai

Wackelig und zu prüfen sei das Vorbereitungsspiel des GFL2-Teams am 18. April gegen die Bad Homburg Sentinels, so Phantoms-Vorstand Christian Freund. „Noch steht aber der Saisonstart der GFL2 am 2. Mai.“ Auch hier könnte es jedoch noch entsprechende Anpassungen des Spielplans vonseiten des Verbandes geben. Und: „Es wird auf jeden Fall zu Einschränkungen im Trainingsbetrieb der Mannschaften kommen.“

Zudem betroffen sein könnten die Cheerleader der Phantoms. „Aktuell wird die Verlegung der Deutschen Cheerleader-Meisterschaften in den Juli geprüft, da die EM bereits abgesagt ist“, erklärt Freund.

Die Phantoms halten ihre Phans in Hinblick auf Änderungen der Spielpläne auf dem Laufenden... Weitere Informationen: www.afvd.de/2020/03/12/corona-aktuell/

Zurück zur Übersicht

Sponsoren