Schwerer Stand in Straubing

Phantoms gastieren beim Tabellendritten

Von: Michael Wiegand

Wenn das GFL2-Team der Wiesbaden Phantoms am Sonntag, 1. September, ab 15:00 Uhr im Stadion am Peterswöhrd gastiert, werden die Spieler von Head Coach Andy McMillan bereits einen langen Tag hinter sich haben. Schon mit dem Auto dauert die Fahrt aus der hessischen Landeshauptstadt zu den Straubing Spiders vier Stunden. Mit dem Teambus wird die Fahrt zur kleinen Reise.

Hinzu kommt: Straubing steigerte sich im Lauf der GFL2-Saison fast kontinuierlich und war schon beim 37:17-Sieg Mitte Juli beeindruckend fokussiert. 10:10 stand es zur Halbzeit, bevor die Gäste schließlich noch mit drei Scores Vorsprung gewannen.

Mit 14:6 Punkten haben die Spiders als Tabellendritter noch realistische Chancen auf Platz eins, der am Ende der Saison zur Play-off-Teilnahme berechtigen würde. Vor den Spinnen stehen lediglich die punktgleichen Saarland Hurricanes und die um zwei Zähler besseren Ravesburg Razorbacks, die am 7. September, 16 Uhr, bei den Phantoms zu Gast sind.

Die Phantoms haben damit das schwerste Restprogramm aller GFL2-Teams und sind entsprechend das Zünglein an der Waage.

Zurück zur Übersicht

Sponsoren