U19-Viertelfinale am Samstag um 14 Uhr

Keine Taucher, Tänzer oder Turner, sondern Typhoons

Von: Michael Wiegand

Unser U19 empfängt am Samstag, 27. Juli, ab 14 Uhr die TFG Typhoons zum Viertelfinale um die Deutsche U19-Meisterschaft in "Camp Lindsey".

TFG Typhoons… hm… Turnfreundegemeinschaft? Tauchfreundegruppe? Tanzfamilie Güsseldorf? Nope… Theodor-Fliedner-Gymnasium<wbr />!

Die TFG Typhoons sind tatsächlich die erste American-Football-Schulman<wbr />nschaft Deutschlands und können auf eine atemberaubende Entwicklung zurückblicken. 2005 wurde die U19 als Arbeitsgemeinschaft am Düsseldorfer Gymnasium gegründet und nahm ein Jahr später wie ein normaler Footballclub erstmals am regulären Spielbetrieb teil.

Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten: Bereits 2011 stieg das Team in die GFL-J auf, belegte 2012 aber den letzten Platz und musste den Gang in die Regionalliga antreten. Nach dem Abstieg erkämpften sich die Schüler zwei Saisons hintereinander den Titel in der NRW-Regionalliga, verzichteten aber jeweils auf den Wiederaufstieg, der schließlich 2016 nach einer Perfect Season in der Regionalliga durchgeführt wurde.

In den Saisons 2017 und 2018 folgte jeweils Rang vier in der starken West-Gruppe der GFL-J, bevor nun in der abgelaufenen Saison Platz zwei erreicht und dabei Lokalrivale Düsseldorf Panther durch den gewonnenen direkten Vergleich mit lediglich drei Punkten Unterschied auf den undankbaren dritten Platz verdrängt wurde. Das heutige Viertelfinale ist entsprechend das erste Play-off-Spiel der Düsseldorfer in der höchsten deutschen Jugendliga.

Das Football-Programm des Gymnasiums in Düsseldorf-Kaiserswerth ist heute aufgeteilt in eine Flag-Football-AG und zwei Tackle-Football-AGs in den Altersstufen U19 und U16. Die U16 spielt seit 2013 und bildet das Grundgerüst für das Aushängeschild U19.

Also: Wo sollte man als Phan am Samstag ab 14 Uhr eher sein als im "Camp"? ;) Genau! Nirgends! No excuses! Wir alle für die U19!

Zurück zur Übersicht

Sponsoren