Winter is coming...

Aber zwei heiße Tänze am Samstag

Von: Michael Wiegand

Am Donnerstag kam die arktische Kälte nach Wiesbaden. 25 Grad kalt war es und die GFL2- und U19-Spieler der Wiesbaden Phantoms mussten sich warm anziehen, um nicht erkältet am Samstag ihre Partien bestreiten zu müssen! Das GFL2-Team reist zu den Biberach Beavers, die U19 empfängt in der GFL-J die Saarland Hurricanes.

Es werden jeweils Spitzenspiele in GFL2 und GFL-J sein: Die Phantoms reisen als Tabellendritter (mit Blick auf direkte Vergleiche und Minuspunkte) zum Zweiten Biberach, die Hurricanes kommen als Verfolger und feststehender Play-off-Teilnehmer zum Spitzenreiter ins Wiesbadener Europaviertel, wo das Spiel in der Willy-Brandt-Allee 17, 65189 Wiesbaden, um 14 Uhr beginnt.

Für das GFL2-Team geht es darum, die "Three in a row"-Serie nach zwei Niederlagen zu Saisonbeginn fortzusetzen und die Ansage seines Head Coach Andy McMillan - "Wir haben das Potenzial mindestens Zweiter zu werden!" - zu bekräftigen, für den Nachwuchs geht es unter Head Coach Christian Freund um den Gruppensieg und das damit verbundene Recht, im Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft ein Heimspiel zu bestreiten.

"Saarland wird mit vielen Fans kommen und laut sein...", so U19-Coach Holger Hasenöhrl, der gleichzeitig um Unterstützung durch die Phans bittet. "Der Lärm unserer Phans hilft ungemein, das hat man vergangenen Samstag beim GFL2-Spiel erlebt. Der Support war unfassbar und hat das Team sichtlich gepusht."

Zurück zur Übersicht

Sponsoren