VERSTÄRKUNG AUF DER RECEIVER-POSITION

Verstärkung für die Offense der Wiesbaden Phantoms

Von: Annette Richling

Nein, die Offense hat sich in der letzten Saison sicherlich nicht allzu oft mit Glanzparaden in Szene gesetzt – um so selbstverständlicher ist es für Headcoach Patrick Griesheimer bereits jetzt im Winter-Training daran zu arbeiten und durch den einen oder anderen Spielerzuwachs die Leistungsfähigkeit in diesem Teil des Teams zu verbessern. Und so ist die Freude von Griesheimer nur zu gut zu verstehen, dass sich nun auch Fred Liepner den Phantoms anschloss und die Garde der Wide Receiver verstärkt.

Fred Liepner begann seine Football-Laufbahn mit 16 Jahren bei den Frankfurt Pirates, wo er bis zur letzten Saison spielte. Seine eigene Entwicklung beschreibt der 25jährige gerne so: "Als ich anfing wog ich 74 Kilo und wurde "Roadrunner" genannt, weil ich dünn und schnell war. Heute wiege ich 93 Kilo und bin noch schneller geworden - das hat mir den Nickname "Fredercus" eingebracht, da ich die Mentalität eines Gladiators entwickelt habe... dabei ist es mir aber immer wichtig geblieben mein Bestes für das Team zu geben."

"Fred ist ein absoluter Kämpfer, der jede kleinste Chance nutzt etwas Großes für das Team zu erreichen", erklärt der Headcoach seinen Wunsch diesen Spieler für die Phantoms zu gewinnen, "außerdem haben Art Rubio und er drei Monate intensiv in Kalifornien zusammen trainiert - das ist natürlich ein großer Vorteil für uns." Der Erfolg dieser Zusammenarbeit zeigte sich bereits in der letzten Saison als Liepner mit 980 Yards bei 11 Spielen (Durchschnitt 89,1 Yards) sowie 12 Touchdowns bester Passempfänger der GFL2-Süd war.

"Neben dem wirklich sehr ansprechenden Programm der Phantoms, hat mich vor allem das Team überzeugt, das einen sehr starken Eindruck macht", begründet der Receiver seinen Wechsel. Außerdem habe Wiesbaden eine lange Tradition und ein sehr gutes Fundament auf dem man weiter aufbauen kann, erzählt Liepner weiter. "Ich freue mich, wenn es endlich los geht und wir gemeinsam die Saison rocken." Und wir sagen: WELCOME, Fred!

 

(Foto by Urbannatural-Photography.com)

Zurück zur Übersicht

Sponsoren