Daumen drücken für unsere Cheers!

Vier Teams am Wochenende bei der Deutschen Meisterschaft

Von: Michael Wiegand

Kim Stark

Wenn am Samstag und Sonntag, 18. und 19. Mai, die Deutschen Cheerleading-Meisterschaften in der GCM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, in Koblenz anstehen, sind die Wiesbaden Phantoms mit von der Partie. Am Samstag kämpfen die Phantasies um eine Medaille, am Sonntag die Phairies, Phantastics und FlawlessFive.

Tickets für den Saisonhöhepunkt der Cheerleader sind längst ausverkauft, der Wettbewerb ist aber auf www.cheerpedia.de/livestream oder www.youtube.com/watch?v=KjTRVCPmdos als Livestream zu sehen.

Die Phantasies treten am Samstag in der Kategorie U17 Junior Cheer All Girl an, die Phairies einen Tag später bei den PeeWee Cheers. Mit 16 konkurrierenden Team bekommen es die Phantastics im Senior Cheer All Girl zu tun, während die FlawlessFive im Senior Groupstunt All Girl zehn Kontrahenten haben werden.

„Für uns Seniors wird es besonders spannend, da wir nun mit 22 statt 17 Cheers antreten werden“, freut sich Trainerin Kim Stark auf den Auftritt der Phantastics. „In der Vorbereitung auf die Hessenmeisterschaft ist es einigen Phantastics aus gesundheitlichen oder anderen privaten Gründen nicht möglich gewesen teilzunehmen, daher bin ich als Trainerin besonders stolz, dass sich die Mädels der Herausforderung gestellt, in acht Wochen das Programm geändert und für die Leistung des gesamten Teams gekämpft haben.“

Die Juniors müssen einen Tag zuvor ohne die Unterstützung aller Wiesbadener Cheers in Koblenz antreten. „Am Sonntag hatten wir eine interne Generalprobe, um uns gegenseitig nochmal anzufeuern, den Stolz und die Begeisterung der anderen zu spüren und als Motivation mit auf die Matte zu nehmen“, unterstreicht Stark. „Wir hoffen besonders, dass unsere Juniors diese Energie mitnehmen können. Wir können sie nur aus der Ferne aber mit ganzem Herzen anfeuern!“

Alle vier Teams hatten sich bei der Hessischen Meisterschaft vor zwei Monaten für die DM qualifiziert. „Coaches und Cheerleader arbeiteten nun weitere acht Wochen an ihren Programmen, erhöhten die Schwierigkeitsgrade und trotzten gemeinsam Erkrankungen und Verletzungen. Unsere Phairies wie auch unsere FlawlessFive  konnten ihre Leistungen ebenfalls noch steigern“, ergänzt Kim Stark in Vorfreude auf die Meisterschaft.

Zurück zur Übersicht

Sponsoren