Defense der GFL-J-Defense mit neuem Gesicht

Markus Krugmeister folgt als DC auf Manuel Tepper

Drei Mal ungeschlagen durch die GFL-J-Saison, zwei Mal erst auf dem letzten Meter im Halbfinale zur Deutschen Meisterschafft am späteren Champion beziehungsweise Rekordmeister gescheitert. Es sind große Fußstapfen, in die Markus Krugmeister treten wird.

U19-Defense-Coordinator Manuel Tepper nimmt sich eine Auszeit und feierte mit dem Sieg in der „Wiesbaden Challenge“ einen würdigen Abschied. Als Vater zweier kleiner Kinder möchte er die mehr Zeit für die Familie haben und hat sich daher entschlossen, eine Pause zu machen. „Es ist kein Abschied vom Football, aber unter meinem Job und dem Anspruch an die U19 der Phantoms hat die Familie etwas gelitten, daher habe ich bereits vergangenes Jahr meinen Abschied aus der Hessenauswahl genommen und dem Team von Coach Christian Freund frühzeitig mitgeteilt, dass ich mich 2019 auf Scouting und die Ausbildung unserer jüngeren Coaches konzentrieren möchte“, äußerte sich der Erfolgscoach nach der „Challenge“, die die Phantoms gegen die Wiesbadener High School gewannen.

Sein Nachfolger ist kein Unbekannter in Wiesbaden: In den 90er Jahren begann Markus Krugmeister selbst mit dem Footballspielen unter anderem in Mainz und Wiesbaden, bevor er 2004 an die Seitenlinie wechselte und sowohl bei der ersten, wie auch zweiten Mannschaft der Phantoms aktiv war. 2008 kam er unter Martin Ewen zum Trainerstab der Jugendbundesligamannschaft und feierte 2011 mit dem Heimspiel im Viertelfinale den bis dato größten Erfolg mit der Phantoms-Jugend. Nach einer kleinen Pause coachte der A-Lizenz-Inhaber und Mitglied des Lehrstabes des AFV Hessen bei den Langen Knights und war in den beiden zurückliegenden Saisons Defensive Coordinator bei den Mainz Golden Eagles in der Regionalliga. 2010 gewann er mit der Herrennationalmannschaft als Trainer die Europameisterschaft.

„Die gute Jugendarbeit in Wiesbaden habe ich nie aus den Augen verloren. Nachdem Coach Freund bei mir anfragte, habe ich kurz überlegt, mit der Familie alles abgeklärt und auch bereits eine Übergabe mit Coach Tepper gemacht“, so Markus Krugmeister, der sich freut, ab Ende Oktober mit der U19 zu arbeiten. „Wiesbaden ist seit Jahren eines der Top-Jugendprogramme in Deutschland und nun zwei Mal in Folge unter die Top 4 gekommen. Wir haben hoch motivierte Spieler und Coaches, freuen uns auf jeden, der Teil der #Phamily werden möchte, und können auch zusammen den letzten Schritt gehen.“

Aktuell steht für einen großen Teil der Wiesbadener U19-Mannschaft das Training und die Teilnahme an der Jugendauswahl „Hessen Pride“ auf dem Programm, sowie eine U21-Saison in der Kadettenliga. Darüber hinaus gibt es diverse Termine im vereinseigenen Kraftraum, bevor mit einem Teammeeting am Montag, 22. Oktober, 19 Uhr, im Restaurant „Schützenhof am Schlosspark“ am Schlosspark 45, der Startschuss in die mittlerweile bereits 15. Saison in der Jugendbundesliga GFL-J erfolgen wird.

Wer als Spieler bei den Phantoms einsteigen möchte, hat dazu entsprechend aktuell optimale Möglichkeiten: Head Coach Christian Freund beantwortet Fragen via E-Mail an christian.freund@wiesbaden-phantoms.de

Zurück zur Übersicht

Sponsoren