Vier Tickets für Dresden

Alle Wiesbadener Cheer-Teams qualifizieren sich für Deutsche Meisterschaft

Von: Michael Wiegand

Die Cheerleader der Wiesbaden Phantoms sind mit einer perfekten Bilanz von den Landesmeisterschaften in Hanau zurückgekehrt: Alle fünf Teams gewannen ihre jeweilige Kategorie und sicherten sich damit auch den Titel der Verbände Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland.

„Nur“ vier der fünf Wiesbadener Cheerleader-Gruppen lösten allerdings mit ihrem Titelgewinn auch das Ticket für die Deutsche Meisterschaft an Pfingsten in Dresden. „Die ,Phamily’, bestehend aus zwei Gruppen, die gemeinsam antraten, startete in der so genannten ,Offenen Gruppe’, um sich zu präsentieren und erste Wettkampfluft zu schnuppern“, erklärt Coach Kim Stark. „In der Offenen Gruppe wird nicht um den Einzug auf Bundesebene gekämpft.“

Die anderen vier Wiesbadener Landesmeister müssen die kommenden Trainingseinheiten nun nutzen, um sich auf die Wettkämpfe auf Bundesebene vorzubereiten. Die sechste Gruppe aus der Landeshauptstadt, die Juniors, konnten verletzungs- und krankheitsbedingt nicht antreten.

Dass die Phantoms überragendes Team der Landesmeisterschaften werden würden, war nicht abzusehen, verletzte sich doch unter anderem bei den „Phantastics“, die in der „Senior Cheer All Girl“-Kategorie antraten, Anfang der Woche eine von fünf Cheerleadern. „Wir mussten also umbauen und hatten nur eine Trainingseinheit dazu zur Verfügung… und freuen uns nun umso mehr, dass wir Landesmeister wurden“, so die Cheers.

Live zu erleben sind die Landesmeister an der Sideline während der Spiele der GFL-J-Mannschaft und des GFL2-Teams ab 7. beziehungsweise 21. April im heimischen Europaviertel in Wiesbaden.

Zurück zur Übersicht

Sponsoren