Training als Schlüssel zum Erfolg

Interview mit Phantoms-Runningback Cordarious Mann

Von: Michael Wiegand

Wie fällt Dein Saisonfazit nun nach Ende der GFL2-Spielzeit aus?

Wir haben die Saison ziemlich gut beendet, bedenkt man, wie viel Pech wir im Verlauf des Jahres hatten. Ich bin stolz darauf, wie wir als Team zusammengehalten, gekämpft und nicht aufgegeben haben.

Bist Du mit Deiner eigenen Leistung zufrieden.

Ja, durchaus. Ich habe immer alles gegeben und kann darauf aufbauen.

Wie hältst Du Dich in der Off-season fit?

Ich werde mich zunächst einmal von Grund auf durchchecken lassen. Es ist wichtig, die noch so kleinste Verletzung, die man selbst vielleicht gar nicht bemerkt hat, zu kennen. Dann werde ich anfangen zu laufen und ins Gym gehen.

Wie hast Du es erlebt, ohne US-Quarterback zu spielen und wo liegen Deiner Meinung nach die Unterschiede zwischen einem Import und einem deutschen Spielmacher?

Ich sehe den Unterschied gar nicht so groß. Wenn ich verteidigen muss, verteidige ich einen deutschen Quarterback ebenso wie einem Amerikaner. Allerdings sind sie meist deutlich erfahrener. Als ich erfahren habe, dass ich mit Niklas Woelbert spielen werde, habe ich versucht, ihm ein gutes Gefühl zu vermitteln… und er hat seine Aufgabe wirklich gut gelöst!

Was können andere ehemalige U19-Spieler wie Niklas bis zum Beginn der neuen Saison tun, um besser zu werden und Einsatzzeit in der GFL2 zu erhalten?

Sie können mit mir ins Gym kommen und auf ihren Körper achten. Wenn sie sich konzentriert und konstant auf die Saison vorbereiten und sich gezielt dort zu verbessern versuchen, wo sie Schwächen sehen, sind sie bereits auf dem richtigen Weg.

Wem drückst Du aktuell in der NFL die Daumen?

Mein Team sind die Patriots!

Bringt es spielerisch etwas, sich die NFL anzuschauen?

Auf jeden Fall. Auch Collegespiele helfen dabei, Taktiken zu verstehen, neue Sichtweisen zu erhalten und sich zu motivieren.

Was muss sich in Wiesbaden verbessern, damit ernsthaft um die GFL2-Meisterschaft gespielt werden kann?

Zuerst einmal brauche ich einen Chauffeur, der mich überall abholt. Dann wird alles gut. (lacht) Aber ernsthaft: Viele Spieler gehen nicht mit genügend Leidenschaft in die Games. Man muss sich zudem wirklich auf dieses eine Spiel fokussieren. Egal, was gerade im Studium oder im Beruf oder in der Beziehung los ist. Und Training ist essentiell! Spieler müssen trainieren, um besser zu werden. Wer trainiert, wird besser und wer stärker wird, wird selbstbewusster. Und Selbstbewusstsein bringt Erfolg mit sich. Die Off-season muss von jedem einzelnen Spieler daher genutzt werden, um sich auf die neue Saison vorzubereiten. Neben dem gemeinsamen Training muss sich jeder ins Gym quälen und seinen Job machen. Woche für Woche. Der Lohn werden Siege während der Saison sein. Wenn jeder trainiert, wie er es versprochen hat, wird jeder besser, schneller und stärker!

Zurück zur Übersicht

Sponsoren