Vergesslichkeit und Eitelkeit

Michael Klein lichtet U13 der Phantoms auf Porträts ab

Von: Michael Wiegand

Es sei nicht einfach, alle Spieler eines Teams unter einen Hut oder – wie jetzt in der Phantoms-U13 – vor die Kamera zu bekommen. Also vereinbarte Michael Klein, dessen Söhne Noah (13 Jahre) und Elia (10 Jahre) für das Team von Head Coach Martin Spindler spielen, die jungen Phantome in mehreren Trainings zu fotografieren.

„Schon von Anfang an fand ich, dass die Mannschaftsbilder beziehungsweise die Fotos der Spieler auf der Homepage aktualisiert werden müssten. In diesem Jahr habe ich dann Martin Spinder vorgeschlagen, die Jungs zu fotografieren“, so Michael Klein. Ziel war es, das Team möglichst komplett vorzustellen und die Bilder auf der Phantoms-Homepage und in FB zu nutzen.

Für die Portraitaufnahmen machte Klein aus wenig sehr viel: Canon EOS 550d, kleiner Blitzschirm, Wäscheklammern und dunkler Hintergrund; schon war das Outdoor-Studio im „Camp“ aufgebaut. „Also alles in allem kein Hightech, aber das Ergebnis kann sich trotzdem sehen lassen, finde ich“, schmunzelt Michael Klein, der die Aufnahmen an normalen Trainingstagen machte, um die Einheiten möglichst wenig zu stören.

Alle Phantoms vor die Linse zu bekommen, habe jedoch dennoch nicht geklappt. „Die Kids haben natürlich gerne mal vergessen, ihr Spieljersey zum Training mitzubringen. Oder die Mütter, die darauf bestanden, dass ihre Sprösslinge erst noch zum Frisör gehen müssen...“ Am Ende wurden 30 von 32 jungen Spielern abgelichtet und von Seiten der Eltern gab es positives Feedback. „Mütter und Väter, aber auch Omas und Opas haben sich sehr über die Bilder gefreut und auch auf der Homepage oder bei der Vorstellung der Gruppe auf Facebook, macht die U13 jetzt ein gutes Bild.“

Zurück zur Übersicht

Sponsoren