Veterans Day am Samstag gegen die Diamonds

Phantoms laden ihre ehemaligen Akteure aus 30 Jahren Vereinsgeschichte zum letzten Heimspiel der Saison ins Europaviertel!

Von: Thomas Weinsheimer

„Wir wollen unseren Fans und natürlich auch den ehemaligen Spielern, die am Samstag beim Derby gegen Darmstadt dabei sein werden, nochmal ein gutes letztes Heimspiel liefern und uns natürlich auch für die Niederlage aus dem Hinspiel revanchieren“, gibt Patrick Griesheimer die Marschrichtung für das letzte Heimspiel der Saison am Samstag um 17:00 Uhr im Europaviertel gegen die abstiegsbedrohten Darmstadt Diamonds vor.

„Veterans Day“ nennt der Verein diese Einladung an die ehemaligen Akteure aus 30 Jahren Wiesbaden Phantoms, von denen sicherlich auch der eine oder andere schon beim allerersten Hessenderby gegen die Südhessen im Jahr 1985 dabei war. Seinerzeit blieben die Landeshauptstädter siegreich und wollen auch in diesem Jahr zumindest vor heimischem Publikum die Punkte gegen Darmstadt einfahren. Zum einen, um sich für die peinliche 0:7 Hinspiel-Niederlage zu revanchieren (Griesheimer: „Unser schlechtestes Spiel der Saison“), zum anderen aber auch, um die Jubiläums-Spielzeit mit dem fünften Heimsieg zu beenden. Vier Siege, eine Niederlage gegen Frankfurt Universe und ein Unentschieden gegen den bereits feststehenden Meister aus Kirchdorf gab es im bisherigen Saisonverlauf zu verzeichnen. Zumindest die Leistung vor heimischem Publikum stimmte zumeist beim letztjährigen Bundesliga-Absteiger.

Symptomatisch für die aber auch zu notierende Auswärtsschwäche – zwei Siegen stehen vier Niederlagen gegenüber – war der Auftritt beim Hinspiel in Darmstadt. Offensivschwach mühte man sich durch ein zähes, unansehnliches Spiel und kassierte prompt in der letzten Spielminute den einzigen Touchdown des Spiels. „Daran wollen wir nicht mehr denken und uns vielmehr auf die verbleibenden acht Spielviertel konzentrieren. Wir wollen zwei Siege zum Saisonabschluss“, so Griesheimer. Zumindest von der Papierform her sind diese Siege auch machbar. Denn nach dem Derby gegen Darmstadt geht es am 7. September zum Saisonabschluss zu den Frankfurt Pirates, die nur noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt haben.

Darmstadt braucht die Punkte aus dem Derby im Europaviertel, will man sich nicht dem designierten Absteiger aus Frankfurt anschließen und nach nur einem Jahr die GFL 2 wieder verlassen. Angeführt vom früheren U19-Quarterback der Phantoms, Sonny Weishaupt, gewannen die Diamonds nach vier Niederlagen in Serie am vergangenen Wochenende endlich wieder. Mit 20:0 wurden die Pirates aus Frankfurt niedergerungen. Ein Hoffnungsschimmer für die Traditionsmannschaft, die derzeit auf dem sechsten Tabellenplatz rangiert und mit den Ravensburg Razorbacks in der verbleibenden Spielzeit um diese rettende Platzierung kämpfen wird.

Für die Phantoms ist zumindest noch der zweite Tabellenplatz in der Schlussbilanz zu erreichen. Diesen verloren sie am vergangenen Wochenende bei der Niederlage in Nürnberg, der dritten Pleite aus den vergangenen vier Spielen, könnten aber mit zwei Siegen zumindest die Voraussetzung schaffen, diesen Platz hinter dem feststehenden Meister und Relegations-Teilnehmer Kirchdorf Wildcats wieder einzunehmen.

Dass, mit Ausnahme des schwachen Hinspiels, die Duelle zwischen Phantoms und Diamonds in der langen Historie beider Vereine zumeist spannende und faszinierende Angelegenheiten waren, der jeweilige Tabellenstand in der Regel kaum eine Rolle spielte, sollte auch für die Neuauflage dieses Klassikers am Samstag im Europaviertel eine Garantie für ein gutes Spiel sein. Und nicht zuletzt möchte das junge Team der Phantoms beweisen, dass sie es genauso gut können, wie ihre Vorgänger aus den vergangenen 30 Jahren.

Die Tageskassen im Europaviertel öffnen um 16:00 Uhr. Spielbeginn ist um 17:00 Uhr. Wer sich als Ex-Phantom noch kurzfristig für das Derby anmelden möchte, kann dies unter der Email-Adresse homecoming@wiesbaden-phantoms.de noch bis 24 Stunden vor Spielbeginn tun! 

Zurück zur Übersicht

Sponsoren