U19 auf dem Weg zur perfekten Saison

Sieben Siege aus sieben Spielen stehen inzwischen auf dem Konto des U19 Bundeliga Nachwuchs der Wiesbaden Phantoms. Am Sonntag gab es im Hauptstadt Derby mit den Mainz Golden Eagles einen 32:22 Sieg.

Von: Phantoms U19

(C) C. Maas

Es war lange ein enges Spiel, welches die Phantoms erst im letzten Abschnitt mit 14 unbeantworteten Punkten für sich entscheiden konnten.

Auf dem Kunstrasen der Bezirkssportanlage Mainz-Mombach empfing man den Kick Off um dann gleich ein erstes Ausrufezeichen zu setzen. Fünf Spielzüge benötigte der Angriff von Quarterback Niklas Woelbert um mit einem 19 Yard Pass auf Nico Strahmann die ersten Punkte auf die Anzeigetafel zu bringen. Der Zusatzpunktversuch klappte leider nicht. Die Mainzer steckten nicht auf und konnten mit ihrer ersten Serie zum 6:6 ausgleichen, auch hier misslang der Extrapunkt. Der nächste längere Drive der Offense wurde zwar mit einem Touchdown vom Quarterback beendet, jedoch zählte dieser auf Grund einer Strafe nicht. Aus kurzer Entfernung schaffte man es nicht den Ball in die Endzone zu befördern und trennte sich vom Spielgerät. In guter Ausgangslage war es Defense Lineman Corey Kerrwood der im vierten Versuch der Eagles, den Ball auf deren ein Yard sichern konnte. Niklas Woelbert vollendete dann doch noch zum 12:6. Mit diesem Spielstand wechselte man auch erstmals die Seiten.

Nun kam die Zeit beider Defense Reihen, die Angriffsversuche wurden auf beiden Seiten gestoppt, wobei Mainz weniger Spielanteile hatte. Ihnen gelang dann aber das Big Play inkl. zweier Zusatzpunkte und erstmals konnte man 14:12 in Führung gehen. Ben Wagner erlief sich aus 2 Yards Entfernung seinen nächsten Saisontouchdown und kam bei 26 Laufversuchen auf 158 Yards, einem Schnitt von 6,1 Yards pro Lauf. Defensive Back Raphael Gardoni beendete die erste Halbzeit mit einer Interception. 18:14 hiess es zur Halbzeit.

Im dritten Quarter passierte nicht viel. Beide Mannschaften lieferten sich lange Angriffsserien, konnten aber die Endzone nicht erreichen. Mit Beginn des letzten Abschnittes waren es die Mainzer mit einem langen Pass, die erneut in Führung gingen und auch zwei Zusatzpunkte nachlegten. Auf Seiten der Phantoms hatte inzwischen Offense Line Coach Dennis Eckstein das Play Calling übernommen und dirigierte das Team übers Feld. Vier Spielzüge nach der Mainzer Führung war es erneut Nico Strahmann mit einem 50 Yard Catch zum 24:22. Die Verteidigung stand sicher. Adrian Kiernan ersetzte den eigentlichen Defense Coordinator Manuel Tepper, dessen Rückflug aus dem Familienurlaub am Samstagabend auf Grund technischer Probleme gestrichen worden war. Den letzten Drive der Phantoms beendete Tight End Luca Engel mit dem Fang eines 12 Yard Passes von Niklas Woelbert. Die Zusatzpunkte steuerte Ben Wagner zum finalen 32:22 Endstand bei.

Einmal noch stand die Verteidigung auf dem Platz und Linebacker Timo Wappler richtig, als er die zweite Interception des Tages fing.

„Derbyspiele sind immer etwas besonderes, vor allem zwischen Mainz und Wiesbaden. Jetzt gilt es als Team den letzten Schritt zur perfekten Saison zu gehen und kommenden Samstag die Darmstadt Diamonds zu schlagen.“ äußerte sich Cheftrainer Christian Freund nach dem Spiel.

Das letzte reguläre Saisonspiel beginnt am Samstag, dem 18.06.2016 um 17:00 Uhr im Europaviertel. Die Jungs der U19 freuen sich auf viele Phans und wollen mit dem achten Sieg auch die perfekte Saison 2016. Das Heimrecht im Viertelfinale zur deutschen Jugendmeisterschaft hatte man sich bereits erstpielt. Dieses Spiel ist auf den 09.07.2016 ebenfalls um 17:00 Uhr terminiert.

Zurück zur Übersicht

Sponsoren