Der Südmeister wartet im Viertelfinale

Phantoms U19 tritt am Sonntag um 17:00 Uhr in Schwäbisch Hall bei den Unicorns an.

Von: Thomas Weinsheimer

Beide Kontrahenten kennen sich zur Genüge. Alljährlich treffen sich die Bundesliga-Nachwuchsmannschaften aus Schwäbisch Hall und Wiesbaden zur gemeinsamen Vorbereitung auf die Saison in der GFL Juniors. Nachdem sich die jungen Unicorns im diesjährigen Testspiel deutlich mit 37:9 gegen die Mannschaft von Christian Freund hatten durchsetzen können, die anschließende reguläre Saison ohne Niederlage bestritten, empfangen sie die Phantoms nun zum Viertelfinale um die deutsche Meisterschaft.

Eine hohe Hürde für die Phantoms, die sich in ihrer Gruppe Mitte den zweiten Platz hinter Titelverteidiger Saarland Hurricanes hatten sichern können. Gegen jene Hurricanes gab es auch die beiden einzigen Niederlagen der regulären Spielzeit zu verzeichnen.

Für den Cheftrainer der Phantoms ist die Rollenverteilung klar: "Wir fahren als klare Außenseiter zu den Unicorns. Aber mit dieser Rolle können wir gut leben. Schwäbisch Hall hat eine tolle Saison gespielt. Sie haben mit Ballträger Jerome Manyema und Quarterback Cedric Ehrenfried zwei Ausnahmespieler in ihrer ohnehin schon aus hohem Niveau sehr ausgeglichenen Mannschaft. Wenn wir eine Chance haben wollen, müssen wir auf beiden Seiten des Balles fehlerfrei spielen", so Christian Freund zur Ausgangslage vor dem ersten Playoff-Spiel seiner Phantoms seit 2011.

Das Saisonziel haben die jungen Wiesbadener bereits erreicht. In ihrer insgesamt zehnten Saison in der höchsten deutschen Junioren-Spielklasse sollte die Endrunde erreicht werden. Dies wurde in durchaus beeindruckender Manier geschafft. Ob nun als Sahnehäubchen eine Überraschung bei den offensivstarken Unicorns gelingt, die Freund als heißen Titelanwärter sieht, zeigt sich am Sonntag ab 17:00 Uhr auf dem Nebenplatz des Hagenbach-Stadions in Schwäbisch Hall. 

Zurück zur Übersicht

Sponsoren