Phantoms GFL2-Team am Sonntag in Darmstadt

Landesliga-Mannschaft zu Gast in Fulda -   U15 Flag-Jugend beendet Saison mit Heimturnier

Von: André Kröger

Foto: (C) Phantomsfotos, Timo Matz

Die GFL2-Mannschaft der Wiesbaden Phantoms ist am Sonntag zu Gast in Darmstadt. Die Diamonds brauchen ebenso wie Wiesbaden dringend Siege um den Klassenerhalt zu schaffen. Darmstadt hat bislang zwei von sieben Spielen gewinnen können, und hat damit nur einen Sieg weniger auf dem Konto als die Phantoms.

Wiesbaden hat mit dem Spiel in München Kampfesgeist bewiesen und wurde mit einem Sieg belohnt. Darmstadt kassierte im letzten Spiel eine hohe Niederlage bei Frankfurt Universe. Wer dieses Duell verliert steht im direkten Abstiegskampf.

Der erste Blick auf die Statistik zeigt zunächst einen leichten Vorteil für Wiesbaden. Die Phantoms machen pro Spiel mehr Punkte und lassen weniger Punkte zu als die Diamonds. Aber auf den zweiten Blick wird dieser vermeintliche Vorteil bereits eliminiert. Denn Darmstadt ist in der Passverteidigung nicht zu unterschätzen. Acht abgefangene Pässe konnten die Darmstädter bereits verbuchen und liegen damit auf Rang zwei der GFL2 Süd, hinter Frankfurt.

Die Defense der Diamonds wird ein Prüfstein für die bislang hervorragend spielende Wiesbadener Offense-Line werden. Mit Silva-Gomez und Lucas stehen auf Seite der Diamonds zwei Linebacker, die in dieser Saison zusammen bereits 86 Tackles und 5 Sacks erzielen konnten.

„Das wird ein hartes Stück Arbeit gegen Darmstadt“ sagt Headcoach Patrick Griesheimer. „Wir haben uns gegen die Diamonds in der Vergangenheit immer wieder schwer getan. Es ist ein Derby! Und Derbys haben ihre eigenen Regeln“, so Griesheimer weiter.

Gespielt wird um 16 Uhr im Bürgerpark Darmstadt.

 

Ebenfalls am Sonntag, um 15 Uhr, tritt die Landesliga.-Mannschaft unter Leitung von Reinhold Pradt zum Rückspiel gegen die Saints an. Das Hinspiel konnte mit 21-0 gewonnen werden. Die Saints konnten, wie Wiesbaden, erst ein Spiel gewinnen. Auch hier bedeutet für den Verlierer der Begegnung, dass der Abstiegskampf begonnen hat. Die Moral und der Kampfesgeist im Team der Phantoms sind unterdessen gut, sodass Coach Pradt zuversichtlich nach Fulda fährt.

 

Einen Tag vor den Spielen der Herren findet am Samstag um 10 Uhr im heimischen Europaviertel das Flagturnier der U15-Jugend statt. Dieser Turniertag bildet für die Flagjugend bereits den Saisonabschluss. Bislang ohne Siege mit einem Unentschieden und drei Niederlagen wollen unsere Jüngsten in den letzten beiden Spielen gegen Kassel und Mainz noch einmal zeigen was in ihnen steckt und die rote Laterne somit möglichst abgeben. Aber ganz egal was passiert, den Spaß am Spiel wird ihnen niemand nehmen.

Zurück zur Übersicht

Sponsoren